Berichte und Mitteilungen

Keine Terminvergabe für das Kreisimpfzentrum möglich

Der DRK Kreisverband Ludwigsburg e.V. hatte im Vorfeld der beginnenden Terminvergabe für das Kreisimpfzentrum Ludwigsburg am 18. Janaur 2021 damit begonnen, über eine Hotline Seniorinnen und Senioren Hilfe bei der Vereinbarung eines Impftermins anzubieten.

„Die Aktion ist auf großen Bedarf in der Bevölkerung des Landkreises gestoßen, so erreichten uns am ersten Tag rund 2500 Anrufe impfwilliger Seniorinnen und Senioren, die einen Termin vereinbaren wollten“, so Steffen Schassberger, der die Aktion innerhalb des DRK verantwortet.

Weiterlesen ….

DRK bietet Hilfe für Senioren für die Covid-19 Schutzimpfungen

Der DRK-Kreisverband Ludwigsburg e.V. bietet zum Start des Kreisimpfzentrums im Landkreis Ludwigsburg einen besonderen Service für impfberechtigte Senioren an.

Die schwierige Terminvergabe und die langen Wartezeiten bei der Terminhotline, sowie die Schwierigkeiten und die Risiken der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, haben das DRK veranlasst, Seniorinnen und Senioren einen Rundum-Service für diese wichtige Schutzimpfung anzubieten.

Berechtigte Seniorinnen und Senioren können ab dem 18.01.2021 unter der Hotline 07141/120222 (von 8 bis 14 Uhr) Ihren Impfwunsch äußern, das DRK vereinbart dann beide Impftermine und organisiert einen Transport zum Impfzentrum.

Weiterlesen ….

Corona-Teststation zu Weihnachten

Das Corona-Jahr schloss die Bereitschaft mit der Durchführung einer Corona-Testaktion zu Weihnachten ab. Sinn war es, Personen zu testen, die ihrerseits hauptsächlich gefährdete Personen zu Weihnachten besuchen wollten und deshalb etwas mehr Sicherheit haben wollten, nicht infiziert zu sein, bzw. Infizierte herauszufiltern und eine weitere Verbreitung zu verhindern.

Natürlich bietet ein Schnelltest keine Sicherheit zu 100 Prozent. Die begrenzte Anzahl der Test wurde vom Sozialministerium zur Verfügung gestellt. Da wir sehr kurzfristig noch eine weitere Packung Tests erhielten, wurden am 23. Dezember 2020 in der Zeit von 9.00 bis 16.30 Uhr insgesamt 142 Personen mit diesen Schnelltests getestet. Das Ergebnis wurde jedem Teilnehmer einzeln mitgeteilt.

Weiterlesen ….

Bereitschaft Hemmingen im Corona-Einsatz

Die Corona-Pandemie stellt die bedeutendste Großschadenslage in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland dar.

Neben den zahlreichen hauptamtlich mit der Pandemiebekämpfung befassten Stellen sind auch die ehrenamtlichen Helfer des Deutschen Roten Kreuzes seit Beginn des Jahres 2020 durchgängig im Einsatz um die Folgen der Pandemie zu bekämpfen. Die Mitglieder der Bereitschaft Hemmingen beteiligen sich seit Beginn des Jahres in den verschiedensten Funktionen an diesem Einsatz.

Weiterlesen ….

Weihnachtsgrüße und Jahresrückblick

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

Heute vor einem Jahr hätten wir uns wahrscheinlich alle nicht vorstellen können, dass wir als Gesellschaft mit einer globalen Pandemie und all ihren Auswirkungen zurechtkommen müssen.

Das Corona-Virus hat unser aller Leben verändert. Unser Alltag ist geprägt von Achtsamkeit, Rücksichtnahme und Distanz. Das sind Maßnahmen, die zur Bekämpfung von COVID-19 beitragen.

Es hat auch starke Beschränkungen für die Vereinsarbeit und das gesamte ehrenamtliche Engagement in Hemmingen gegeben. Auch das DRK-Hemmingen war davon sehr stark betroffen. Elf Wochen lang konnten wir keine Helfer-vor-Ort Einsätze in unserer Gemeinde durchführen. Es galt die Einsatzkräfte zu schützen und mit den knappen Ressourcen (Schutzkleidung, FFP2-Masken, Desinfektionsmittel) sparsam umzugehen. Erste-Hilfe-Kurse, Tag der offenen Tür, Altpapiersammlungen, Jahreshauptversammlung, Fortbildung und Treffen der Bereitschaftsmitglieder am Freitag usw. mussten abgesagt werden. Kursangebote wie Seniorengymnastik und Eltern-Migrantenarbeit mussten ausgesetzt werden.

Weiterlesen ….

Hilfe im Notfall

Defibrillatoren in Hemmingen