Bereitschaft Hemmingen im Corona-Einsatz

Die Corona-Pandemie stellt die bedeutendste Großschadenslage in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland dar.

Neben den zahlreichen hauptamtlich mit der Pandemiebekämpfung befassten Stellen sind auch die ehrenamtlichen Helfer des Deutschen Roten Kreuzes seit Beginn des Jahres 2020 durchgängig im Einsatz um die Folgen der Pandemie zu bekämpfen. Die Mitglieder der Bereitschaft Hemmingen beteiligen sich seit Beginn des Jahres in den verschiedensten Funktionen an diesem Einsatz.

Zu Beginn des Jahres 2020, in den Monaten Februar und März bestand die Aufgabe unserer Helfer darin, für das Gesundheitsamt Ludwigsburg an Wochenenden telefonisch Termine für die Corona-Teststation am Krankenhaus Ludwigsburg zu vereinbaren. Die DRK-Helfer waren hier im März und April täglich in zwei Schichten von 07:00 bis 22:00 Uhr im Einsatz und vergaben Termine an Bürger, bei denen der Verdacht bestand, dass sie sich mit dem Corona Virus infiziert hätten.

Im April und Mai betrieb das DRK Ludwigsburg zusammen mit der Regionalen Kliniken Holding eine Auffangstation für infizierte Personen aus Alten-und Pflegeheimen, sowie Krankenhäusern der Umgebung im Krankenhaus Marbach (Corona-Bridging-Unit). Ziel der Einrichtung war es, die mit dem Coronavirus infizierten, jedoch nicht schwer erkrankten Patienten aus ihren Einrichtungen herauszulösen um somit eine Ausbreitung des Virus unter den besonders gefährdeten Personengruppen zu verhindern. Seitens des DRK wurden insgesamt mehr als 3000 Dienststunden geleistet.

Hier war ein Helfer unseres Ortsvereins fünf Wochen lang halbtags als Leiter der Spätschicht dieser Einrichtung tätig.

Von Anfang September bis Ende Oktober betrieb der Landesverband des Deutschen Roten Kreuzes unter anderem neben dem Hauptbahnhof in Stuttgart eine Teststelle zur Durchführung von Coronatests für Reiserückkehrer. Der Betrieb erfolgte in zwei Schichten mit je zwölf Helfern an sieben Tagen pro Woche. Der Kreisverband Ludwigsburg stellte hier Personal für mehr als 300 Schichten.

Hier waren an verschiedenen Tagen insgesamt elf Helfer unserer Bereitschaft eingesetzt. Die hierfür vom Land bezahlte Aufwandsentschädigung gaben die Helfer an den Ortsverein weiter, um so die nicht erzielten Einnahmen wegen der ausgefallenen Altpapier- und Altkleider-Sammlung, Erste-Hilfe-Kurse, sowie durch den ebenfalls ausgefallenen Tag der offenen Tür zu kompensieren.

Zur Unterweisung von Schülern in Hygienemaßnahmen (Händedesinfektion und das korrekte Tragen von Masken) sowie die Kontrolle der Maßnahmen waren an zwei Wochen im September zu Schulbeginn an sechs Berufsschule insgesamt 18 Helfer des DRK pro Tag eingesetzt. An dieser Aktion nahm eine Helferin unserer Bereitschaft zwei Wochen lang teil.

Im November unterstützte der DRK-Kreisverband das Ludwigsburger Gesundheitsamt jeweils an Samstagen und Sonntagen mit jeweils zehn Einsatzkräften im Bereich der telefonischen Kontaktnachverfolgung. Drei Angehörige unseres Ortsvereins übernahmen hierbei diverse Schichten.

Am 23. Dezember 2020 beteiligte sich die Bereitschaft Hemmingen an der landesweit in Zusammenarbeit zwischen dem Sozialministerium und diversen Hilfsorganisationen durchgeführten Corona-Testaktion zu Weihnachten durch die Errichtung einer eigenen Teststation in deren Verlauf 142 Hemminger Bürgerinnen und Bürgern auf das Coronavirus getestet werden konnten.

Auch das neue Jahr wird weitere pandemiebedingte Herausforderungen für unseren Ortsverein bringen.

Der DRK-Kreisverband unterstützt den Landkreis beim Betrieb des Kreisimpfzentrums in Ludwigsburg, sowie der personellen Ausstattung der mobilen Impfteams ab Januar 2021, voraussichtlich bis zur Jahresmitte.

Hier haben sich DRK-Helfer aus dem ganzen Landkreis bislang bereit erklärt, einen erheblichen Teil der insgesamt 3000 Schichten zu je acht Stunden zu übernehmen. Auch die Angehörigen des DRK Hemmingen sind bereits für bislang 115 Schichten eingeteilt.

Unser, zahlenmäßig verhältnismäßig kleiner, Ortsverein blickt mit Stolz auf die erhebliche Unterstützung zurück, welche er im Dienste der Bevölkerung im letzten Jahr leisten konnte und ist gleichzeitig zuversichtlich auch die kommenden Herausforderungen meistern zu können.

Veröffentlicht in News und verschlagwortet mit , , , .